Kunststofffenster

Der bei Kunststofffenster verwendete Werkstoff ist PVC (Polyvinylchlorid). Er ist thermoplastisch, dass heißt unter Temperatureinwirkung verformbar. Die Fensterprofile entstehen üblicherweise im Spritzguss- oder im Strangpressverfahren (Extrusion).

Die Verformbarkeit des Grundmaterials ermöglicht auch eine große Formenvielfalt der fertigen Fensterprofile, vom einfachen rechtwinkeligen Rahmen über Rundbögen bis zu geometrisch komplexen Formen. Moderne Werkstoffe und Technologien ermöglichen gezielten Schall- und Wärmeschutz, sowie dauerhafte Funktionssicherheit der Kunststofffenster.

Bei einer hohen bauphysikalischen Qualität erfordern sie wenig Pflege- und Erhaltungsaufwand. Kunststoffprofile sind gegen Korrosion, viele Säuren, Laugen sowie Abgase und Reinigungsmittel beständig. Sie sind licht- und farbbeständig und ohne Anstrich haltbar. 

Vorteile von Kunststofffenstern

  • hohe Stabilität
  • hohe Lebensdauer von 40-50 Jahren
  • pflegeleicht
  • geringe Instandhaltungskosten
  • große Farbauswahl

Referenzen Kunststofffenster

16970693_ml
16970693_ml

Eingetragen bei der

handwerkskammer

Besucher

Heute 22

Woche 213

Monat 724

Insgesamt 42708

Kubik-Rubik Joomla! Extensions